Was andere über RaxSki sagen

User-Testreports

Erster Testbericht über RaxSki mit gebogenen Finnen kam aus England am 23.12.2014:
„I received the Carver++ yesterday…My first couple of runs were cautious
But after a few more runs… The fins grip the snow/ice.
No slipping or chattering even on the tightest turns.
I couldn’t believe the stability. It reminds me very much of a waterski,
leaning into a turn and thrusting out of it…I loved seeing how the snow
is deployed from the back of the ski like a wake from a speedboat.“


Andreas,Dr.PhD MedUni Innsbruck, 2016/02:
„…endlich Gelegenheit hatte die Raxski auszuprobieren…und sie sind der Wahnsinn! Absolut einfach zu bedienen, tiefschneetauglich, extremer Kantengriff…“


Mike Pelletier,Gunnison, Colorado, USA 2014/01:
„Was very impressed with the amount of control on steeps with moguls. I’m convinced these are great for downhill skiing. Impressed several folks at the Crested Butte Ski Resort as well. Lot’s of fun as you say and I think raxski’s are great for the ski industry.“


Axel Ternes 2017/04:
„Ich habe viel Gelegenheit, die Phönix Ski zu fahren; auf der Piste sind sie super, die Seitenfinnen greifen auch schon bei Mittellage über der Bindung, so dass die Neigung zur „Raxitis“ (Gewöhnung an dauernde Rückenlage) nicht so gross ist wie bei meinen Skater Ski. Deshalb fahre ich Phönix meist vormittags (harte Piste) und die Skater nachmittags (Sulz, Gelände neben der Piste).“


Vanda Gesztes, Ungarin mit zwei Kindern war am Semmering 15.1.2017:
„…ich hatte die vergnügen RAX Ski läzte Wochenende zu testen.
Es hat mir sehr gefallen. Ich konnte mich ganz einfach mit dem Ski bewegen, es war sehr leicht und konnte mich an den ski sehr snell gewöhnen. Der war auch gut meine Kindern skifahren zu lernen.
Es war stabil und hat mir mein Knie auch geschont.“


Georg Oliva, ein Skilehrer aus Kärten, tobte sich auf den Buckeln aus, 15.1.2017:
„…ich kann nur sagen, ich hab den Phoenix angeschnallt…“


Chris, ein oberösterreichischer Freerider, schreibt über RaxSki in April 2015:

„Am besten ists ja in einem steilen engen Wald, das ist so eine gaudi…oder eben beim Drecksschnee, oder fast kein Schnee…
wir haben gute Schifahrer, aber wie die runtereiern wo wir runterfetzen ist lächerlich…
Wenn es guten Schnee hat nehm ich eh die langen breiten Schi, wir habens auch scho so gemacht das wir die Rax einfach am Rucksack mithatten und wenn es was lässiges im Wald zum runterfahren gab….Habe schon viel Werbung gemacht für die Rax…“


Axel, ein deutscher Pistenfahrer und Tourengeher, hat RaxSki seinem Freund geborgt:

„Mein Freund Henrich war die ganze Woche nur mit den Raxskiern unterwegs! Er ist eigentlich ein vorsichtiger Fahrer, 1,90 Meter gross, fühlte sich aber mit Euren Skiern sofort sehr sicher. Ich glaube nicht, dass er noch jemals andere Skier fahren wird…auf der Piste und im Gelände besser und sicherer…Die Manöverierfähigkeit ist konkurrenzlos…Bei zu geringem Gefälle und weichem, tiefen Schnee versinkt man aber deutlich…Februar 2015“


Skifahrer von der US East Coast berichten über Tests mit  RaxSki (März 2009):

“…one of the worst ski conditions days of the year. Flash Frozen Ocean/Blue ice everywhere…. That is when this ski started to show what it is meant for… When there is an ice crust or the snow is sketch I will probably ride these in the woods… if you are an EC tree skier or a Midwesterner these are a fun set to have in your quiver“

Link auf Source: Teton Gravity


Weltweit erster Tester von RaxSki war ein Engländer in Österreich (Jänner 2008):

“…Most runs were mashed potatoes on a bumpy hard base below…. Instead of edging and angulating it was possible just make a turn by twisting flat feet…. On normal skis it’s something that only a much better bump skier than I would manage but on the Rax ski it was possible…. one can basically ski bad offpiste conditions most skiers would avoid on conventional skis…. The Rax ski enables you to ‚turn on a sixpence‘ „

Link auf Source: Snowheads


Extrem Freeriders aus Tirol testeten RaxSki (April 2009):

“…und gerade im Offpistebereich sind die Raxski ihren ärmlichen Verwandten, den Snowblades, an Stabilität deutlich überlegen… Man muss in engen, steilen Rinnen nicht umspringen, kann auf den Finnen schnell und sicher drehen, verliert nie den Bodenkontakt. Bruchharsch ist genauso wenig ein Problem, wie tiefer Sulz oder Eis, die Raxski zerschneiden alles… dass mit Raxski auch blutigste Anfänger in schwierigem Gelände fahren können…. In der weitgehend humorbefreiten Skiszene sind Exzentriker wie Tom eine Wohltat.“

Link auf Source: Freeskiers

{/xtypo_rounded2}
{xtypo_rounded2}

Aktuelle Diskussion über „RaxSki® mit Flügeln“ auf Internet-Foren

US Ski-Forum Teton Gravity:

Link auf Source: Teton Gravity – „The-new-ski-control-RaxSki“


Britisches Ski-Forum Snowheads:

Link auf Source: Snowheads


Britisches Forum Natives:

Link auf Source: Natives


Deutsches Forum Freeskiers:

Link auf Source: Freeskiers


Französisches Forum Pistehors:

Link auf Source: Pistehors

{/xtypo_rounded2}


{xtypo_rounded2}

Video

Mehr als 18.000 Besucher haben dieses Video gesehen

http://www.youtube.com/watch?v=aeP1mbYAIRY

Gratulation an Ski- Akrobaten aus dem Böhmerwald!

…und noch ein Video…

http://www.youtube.com/watch?v=AisD93b3ANY&feature=related

..das war das Freeriding am Hochkar!

Als Drittes etwas von der Piste…

http://www.youtube.com/watch?v=c1ZxOzdNIAg

..selber RaxSki probieren ?

{/xtypo_rounded2}
{xtypo_rounded2}

Presseartikel

Internet Portal EMPORA listet RaxSki unter 9 aktuellsten Ski-Erfindungen (Dezember 2013):

“The Rax Ski is an Austrian invention that promises to act like ‘an ice skate on hard pack snow or like a surf-board in powder.’… They seem to be most useful when skiing steep slopes but promise as much performance on traditional piste. If you fancy yourself as a maverick freeskier then…”
Empora sieht RaxSki „weirdest skiing invention we’ve ever seen“.

Link auf Source: Empora


Boston Globe hat als weltweit Erster über RaxSki berichtet (Januar 2008):

“…an attempt to marry the superior turning of short skis with something that would track better. The result was the RaxSki, which looks like a traditional ski sawed off behind the bindings and replaced with a (…) series of metal fins that angle upward and away from the snow. Skiers defy conventional wisdom by skating down the fall line like a surfboard over the waves, controlled just by rear fins.”
Boston Globe sieht RaxSki als eine der sechs wichtigsten Innovationen im Wintersport!

Link auf Source: Boston Globe


Das französisches Skijournal Skipass reiht RaxSki zu den Top-Innovationen für 2011:

“…Et enfin une invention autrichienne qui va révolutionner le ski. Oui, nous on y croit. RaxSki est un ski coupé où la spatule est remplacée par un patin aluminium. L’avantage : plus de facilité sur et hors-piste, „pour toutes les conditions…“

Link auf Source: Ski Journal Skipass
{/xtypo_rounded2}
{xtypo_rounded2}

RaxSki® in Internet-Foren

US Ski-Forum Teton Gravity:

Link auf Source: Teton Gravity – „forget shaped carver, forget fat powder ski“
Teton Gravity – „Yes we can change skiing“


Britisches Ski-Forum Snowheads:

Link auf Source: Snowheads


Schwedisches Freeride-Forum:

Link auf Source: freeride.se


Britisches Forum Natives:

Link auf Source: Natives


Deutsches Forum Freeskiers:

Link auf Source: Freeskiers


Österreichisches Forum Alpinforum:

Link auf Source: Alpinforum


Polnisches Freeride-Forum Ski2die:

Link auf Source: Ski2die


Rusisches Ski-Forum Ski.ru:

Link auf Source: Ski.ru


Norwegisches Freeride-Forum Friflyt:

Link auf Source: Friflyt


Französisches Forum Pistehors:

Link auf Source: Pistehors


Spanisches Forum Nevasport:

Link auf Source: Nevasport